· 

LEADER-Förderung für hauptamtlichen "Kümmerer"

Innenentwicklung in der Bergstadt Bad Grund

Übergabe des Fördermittelbescheids (Foto: Petra Bordfeld)
Übergabe des Fördermittelbescheids (Foto: Petra Bordfeld)

Am 24.06. hat im Rahmen des Johannifestes vor dem ehemaligen Rathaus der Vorsitzende der Lokalen LEADER Aktionsgruppe Frank Uhlenhaut den Fördermittelbescheid zur "Innenentwicklung der Bergstadt Bad Grund" offiziell an Bürgermeister Harald Dietzmann übergeben. Dabei waren auch die LEADER-Regionalmanagerin Anja Kreye sowie Mitglieder des Orts- und Gemeinderates, Akteure der ZukunftsBergstadt und Grundner Kinder, für deren Zukunft wir uns ja alle für den Ort engagieren.

Mehr als 200.000 € für die Entwicklung der Bergstadt

Durch die Förderung fließen mehr als 200.000 € in die Entwicklung der Bergstadt. Gut 160.000 € davon kommen aus EU-Mitteln der LEADER-Region Osterode am Harz. Über 40.000 € als Eigenanteil aus den Haushalten des Landkreises Göttingen sowie der Gemeinde Bad Grund.

 

Mit dem Projekt sollen die Herausforderungen des demografischen Wandels aktiv angegangen werden und die Zukunft der Bergstadt positiv gestaltet werden. Konkret soll

  • der Leerstand beseitigt bzw. dem drohenden Leerstand speziell im Ortskern vorgbeugt werden.
  • der Tourismus in der Bergstadt gestärkt werden.
  • die örtliche Nahversorgungen erhalten und ausgebaut werden
  • die Ärzteversorgung gesichert und bestenfalls wieder verbessert werden (fehlender Zahnarzt).
  • die Mobilität vor Ort erhalten und ausgebaut werden (Bürgerbus, Transfer zum Bahnhof).

Darüber hinaus soll das "Soziale Miteinander" im Zusammenspiel mit der ZukunftsBergstadt gestärkt werden.

 

Hierfür wird für drei Jahre eine hauptamtliche Projektmangerin bzw. ein hauptamtlicher Projektmanager eingestellt, die bzw. der sich vollzeit im Rahmen der Arbeitszeit um die Lösung der Probleme kümmern und somit die ehrenamtliche Arbeit der ZukunftsBergstadt und der vielen engagierten Vereine in der Bergstadt unterstützen kann. Dabei geht es vor allem um die Koordinierung der Maßnahmen, die Vermittlung der entsprechenden Experten und die Akquise von zusätzlichen Fördermitteln, um aufwendigere Maßnahmen umsetzen zu können.

 

Die Gemeinde hat die Stelle bereits ausgeschrieben. Die Stellenbeschreibung findet Ihr unten auf dieser Seite bzw. auf der Webseite der Gemeinde. Mit der Arbeit kann also aller Voraussicht nach spätestens im Herbst begonnen werden.

Das Projekt kann ein sehr wichtiger Baustein für die positive Entwicklung der Bergstadt sein und ergänzt das große ehrenamtliche Engagment perfekt.


Download
Stellenausschreibung - Innenentwicklung der Bergstadt Bad Grund
Stellenausschreibung - Innenentwicklung
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB